ErP 2014 Die Eco-Design-Verordnung

ErP 2014
ErP - der Weg in eine energieeffiziente Zukunft geht weiter.
Nun auch für Lampen mit gerichtetem Licht!
 
Bereits in den letzten Jahren haben wir Sie über Veränderungen im Lichtmarkt informiert, denen die ErP Richtlinie (2009/125/EG) zu Grunde liegt. Zum 01.09.2014 tritt nun die 2. Stufe der EU Verordnung 1194/2012 in Kraft. Die wichtigsten Änderungen haben wir untenstehend für Sie zusammengefasst.
Gerichtete Glühlampen (Non-PAR) müssen mindestens die Energieeffizienzklasse D erreichen. Da dies aus technischen Gründen nicht möglich ist, laufen Glühlampen Reflektoren (z.B. NR50, NR63) zum 01.09.2014 aus.
 
Gerichtete Hochvolt-Halogenlampen müssen mindestens die Energieeffizienzklasse D erreichen.
Gerichtete Niedervolt-Halogenlampen müssen mindestens die Energieeffizienzklasse B erreichen.
Gerichtete Hochvolt- und Niedervolt-Halogenlampen müssen mindestens eine mittlere Lebensdauer von 2.000h aufweisen. Daher laufen alle 1.000h Lampen aus.
Als Ausnahmen der EU Verordnung gelten gemäß Artikel 2 & 3 Spezialprodukte, z.B. Lampen zur Wärmeerzeugung (Infrarot). Die verbindlichen Ökodesign-Anforderungen betreffen in der Europäischen Union in Verkehr gebrachte Produkte. Produkte, die vor dem 01.09.2014 in Verkehr gebracht wurden, dürfen vom Handel zeitlich unbegrenzt abverkauft werden. In der Schweiz tritt die Regelung für gerichtetes Licht und LED-Lampen erstmalig ab 01.08.2014 in Kraft.

Ausblick ErP Zwischenstufe 2015
Auslauf von ineffizienten Entladungslampen für professionelle Anwendungen
Allgemein 
In der Durchführungsverordnung für Büro-, Industrie und Straßenbeleuchtung wurden neue Anforderungen an die Mindesteffizienz bei Hochdruckentladungslampen festgelegt. Ineffiziente Quecksilber- und Natriumdampflampen werden daher ab April 2015 aus dem Programm genommen.
Betroffene Artikel im Philips Portfolio
Für den professionellen Bereich werden zum 13. April 2015 folgende ineffizienten Entladungslampen-Familien gemäß ErP-Richtlinie auslaufen:
HPL (Quecksilberdampflampen)
SON H (Natriumdampflampen)
ML (Mischlichtlampen)
Eine Ausnahme bildet unsere bekannte SON H 68W, die auch als direkter Ersatz für HPL 80W eingesetzt wird. Philips wird diese Lampe weiterentwickeln, damit sie den neuen Energieeffizienzkriterien entspricht und unseren Kunden voraussichtlich weiterhin zur Verfügung gestellt werden kann.